Anders

Anders

Datum/Zeit
12/03/2017
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Schnürschuh Theater

Kategorien



Nach dem Roman von Andreas Steinhöfel

„Wenn du irgendwann nicht mehr an die Nixe glaubst, ist das  ein Zeichen dafür, dass du erwachsen wirst.“

Durch einen tragisch skurrilen Unfall fällt der elfjährige Felix ins Koma, 263 Tage lang. Als er wie durch ein Wunder erwacht, ist jede Erinnerung an sein früheres Leben erloschen. Amnesie heißt das. Und noch mehr hat sich verändert: Felix sieht die Welt in die er zurückkehrt, sein Zuhause, seine Schule und die kleine Stadt mit anderen Augen. Er überrascht seine Mitmenschen mit einer seltsam direkten Art und irritierenden Hinweisen auf Farben, die er mit ihnen verbindet, auf Krankheiten, Stimmungen oder Verfassungen. Und er nennt sich anders, nämlich Anders. Auf unangenehme Weise fühlen sich seine Eltern, die Lehrerin und seine alten Freunde von diesem früher so unscheinbaren Jungen herausgefordert. Nur seinem Nachhilfelehrer Stack, einem Außenseiter im Ort, gefällt der neue Anders. Und dann gibt es da noch jemanden, dem vieles daran gelegen ist, dass Felix’ Erinnerung nicht zurückkommt …

Anders ist spannend wie ein Krimi, dabei eine tiefgründige Geschichte über das menschliche Miteinander.  Vor allem aber ist Anders ein Stück über ontologische Fragen des Lebens: Wer sind wir und was wollen wir? Wer setzt die Normen fest und wie können wir sie verändern? Und schließlich: Wie viel Andersartigkeit können wir akzeptieren und aushalten?

Regie: Pascal Makowka

Es spielen: Dominique Marino, Vivienne Kaarow, Holger Spengler