Endlich zu Hause

Endlich zu Hause

Endlich zu Hause

Datum/Zeit
10/05/2017
20:30

Veranstaltungsort
City 46

Kategorien



Endlich zu HauseMC-LOGO_4c_anderes rot

Eine Dokumentation über die Auflösung eines Wohnheims

Im Jahr 2013 erhielt der Martinsclub Bremen den Auftrag von der Bremer Sozialdeputation das stationär-betreute Wohnheim „Haus Huckelriede“ aufzulösen. Das ambitionierte Ziel lautete: Ambulante Betreuung für alle Bewohner, für ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben. Seit Dezember 2016, drei Jahre später, leben 19 Menschen mit Beeinträchtigung in ihren eigenen vier Wänden im neuen Quartierszentrum Huckelriede.

Der Bremer Filmemacher Jürgen J. Köster begleitete die Wohngruppe über ein Jahr und dokumentierte mit seiner Kamera den Umzug in ihr neues Zuhause. In zahlreichen Gesprächen lernte Köster den Alltag der Menschen kennen und erfuhr von ihren Wünschen, Hoffnungen und Sorgen, die das neue Leben in den eigenen vier Wänden birgt. Entstanden ist eine 60-minütige Dokumentation, die einen sehr direkten und emotionalen Blick in das betreute Wohnen im Martinsclub ermöglicht.

Das Kommunalkino CITY 46 zeigt „Endlich zu Hause – Eine Dokumentation über die Auflösung eines Wohnheims“ am Mittwoch, den 10. Mai. Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr im Saal 1. Im Anschluss stehen Beteiligte des Films für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Der Eintritt kostet 9 Euro, 5,50 Euro ermäßigt. Die Hälfte der Einnahmen wird dem Martinsclub als Spende zur Verfügung gestellt. Diese wird für ein inklusives Kinder und Jugend  Projekt in Huckelriede verwendet.

FOTOS und Logo Martinsclub:https://martinsclub.solidstore.de/invitations?share=a8572cd09905cdbb6d60

Fotos von Frank Pusch (2017)

www.martinsclub.de

www.city46.de