PALE SEAS – Gitarrenpop aus Southampton

PALE SEAS – Gitarrenpop aus Southampton

PALE SEAS - Gitarrenpop aus Southampton

Datum/Zeit
10/03/2018
20:30 - 22:30

Veranstaltungsort
Gastfeld

Kategorien



Dieses ist die derzeit tollste britische Band, die wir kennen. Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, Pale Seas erstmals nach Deutschland und exklusiv ins Gastfeld zu holen.

Schon 2012 erregte die Gitarrenband aus Southampton, die sich anfangs für kurze Zeit »Netherlands« genannt hatte, Aufsehen mit zwei Singles, die innerhalb weniger Tage ausverkauft waren. Sie tourte mit Bands wie War On Drugs und Beach Fossils, eine vielversprechende Karriere zeichnete sich ab. Die Debüt-EP »Places To Haunt« setzte 2014 ein Ausrufezeichen, mit dem Pale Seas auch europaweit Lorbeeren ernten konnte und vom NME als »misery in its sweetest form« beschrieben wurde.

Von vielen als Kandidat gehandelt, eine der aufregendsten und einzigartigsten britischen Gitarrenbands des Jahrzehnts zu werden, verschwand Pale Seas am Vorabend der Veröffentlichung eines lang erwarteten Debütalbums. Keine Unterbrechungsanzeige, keine Pressemitteilung, nichts.

Die Band vergrub sich in einer mittelalterlichen Abtei im abgelegendsten Winkel der Isle of Wight. Dort definierte sie den dunklen, jenseitigen und expansiven Sound der Band. Um ihn zu erfassen und weiter zu verbessern, nahm sie die Hilfe der Produzenten Chris Potter sowie Paul Butler in Anspruch, mit dem sie ihre Reise fünf Jahre zuvor begonnen hatte.

Am 06. Oktober 2017 erschien das Debütalbum »Stargazing For Beginners«, in Deutschland kam es am 24. November heraus. Aufgenommen nachts in der Abtei, präsentiert der Longplayer eine vielschichtige Klanglandschaft mit Elementen von Rock und Progressive Rock, verschmolzen in einen einzigartigen, kreativen Stil.

Die Musikpresse ist von dem Album begeistert: »This is how legends begin . . .«, »A dark indie pop masterclass. A debut cannot get any better«, »Pale Seas have the potential to be the figurehead of their genre« oder das deutsche Handwritten Mag: »Pale Seas beweisen, wie großartig Pop sein kann.« Die US-amerikanische Onlinezeitung Huffington Post schreibt: »Stargazing for Beginners is excellent. And Pale Seas has it going on in an enormous way! Superb melodies, pulsating rhythms and Scott’s definitive voice make the entire album vital listening. I predict this album will make many, many Best Album lists this year. It will certainly be on mine. Don’t miss this one!«

Wegen hoher Kosten müssen wir für dieses Konzert Eintritt erheben: VVK 12 Euro, AK – soweit noch Karten vorhanden – 15 Euro. Die Karten wird es im Gastfeld zu kaufen geben.

https://open.spotify.com/album

http://paleseas.com

https://www.youtube.com  (»Someday«, lyric video)

https://www.youtube.com  (»Into The Night« & »Blood Return«)

Foto © Hollie Fernando

Support: BR!X

Das Bremer Duo, das im August 2013 im Gastfeld mit großem Erfolg das erste Mal öffentlich auftrat, spielt Electronic Trip Pop. Jetzt kommt BR!X mit neuen Songs im Gepäck.

https://soundcloud.com/brix-7