„Werde ein Teil von SummerSounds 2017!“

Crowdfunding-Aktion für Musik- und Kulturfestival startet am 1. Mai 2017

 Bremen, 26.04.2017 – SummerSounds goes Crowdfunding: „Erstmalig haben wir einen neuen Finanzmotor am Start. Wir freuen uns, wenn viele mitmachen!“, appelliert Astrid-Verena Dietze, Stadtteilmanagerin der Bremer Neustadt.  Wer das Musik- und Kulturfestival am 12.08.2017 in den Neustadtwallanlagen der Bremer Neustadt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, ab 1. Mai auf dem Crowdfunding-Portal „Startnext“ aktiv  zu werden. Spenden von 5 bis 500 Euro werden mit einem angemessenen Dankeschön belohnt (www.startnext.com/summersounds). SummerSounds finanziert sich nicht durch Eintrittsgelder und ist daher auf viele Unterstützer angewiesen. Ein internationales Jugend-Workcamp, kreative Theaterprojekte, Ideen und Kooperationen sollen das beliebte Kulturevent 2017 bereichern.

Am 1. Mai geht es los mit dem Crowdfunding* für SummerSounds. Das gesamte Team ist schon sehr gespannt. „Unsere Crowdfunding-Kampagne soll dazu beitragen, SummerSounds vielfältig weiterzuentwickeln“, erklärt Astrid-Verena Dietze. Mit der Aktion wollen die Organisatoren neue Herzensprojekte auf den Weg bringen: Vom klimafreundlichen Festival und Inklusion bis zu künstlerischen Lichtilluminationen und kreativen Theaterworkshops. „Jetzt muss unser Crowdfunding nur noch die Finanzierung der neuen Projekte rocken“, lacht Jonas Gudegast, der das Crowdfunding im Team betreut. Bis zum Start des Musik- und Kulturfestivals am 12. August sollen mindestens 2.000 Euro mehr in der Kasse der Veranstalter klingeln. Das Procedere für Unterstützer ist einfach: Auf Startnext, seit 2010 erstes deutsches Crowdfunding-Portal, informieren und für SummerSounds spenden. Für Beiträge von jeweils 5 bis 500 Euro gibt es ein dem Wert entsprechendes Dankeschön: Vom Festivalarmband über SummerSounds-Fan-Pakete, einem Meet-and-Greet mit Musikbands bis hin zum kompletten Sponsoring-Paket. „Wir haben uns von erfolgreichen Bremer Kultur-Projekten inspirieren lassen, die die junge Bremer Szene lebendig und schillernd machen“, so Jonas Gudegast.

SummerSounds ist mittlerweile nicht nur ein Festival für alle Bremerinnen und Bremer. Ein neues Leuchtturm-Projekt gibt dem Sommerhighlight 2017 überregionale Strahlkraft: ein internationales Jugendwork-Camp. Zwölf junge Menschen aus mindestens acht Nationen werden gemeinsam mit Neustädter Jugendlichen Open-Air-Events wie SummerSounds und „Shakespeare im Park“ engagiert mitgestalten.

Wofür steht SummerSounds?

Gemeinsam den Sommer feiern, mit Live-Musik, Kultur und Aktionen für die ganze Familie, umsonst und unter freiem Himmel. Chillige Wohlfühlatmosphäre und gute Laune zwischen zwei Bühnen, urwüchsigen Bäumen und abends stimmungsvoll beleuchteten Jurtenzelten auf der grünen Wiese. Mit rund zehn Stunden Live-Musik internationaler Bands, Dancefloor mit coolen DJs, fröhlichen Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche, Streetfood und ausgewählten Leckerbissen lockte SummerSounds 2016 über 12.000 Feierfreudige bis 1 Uhr nachts in die hügeligen Neustadtswallanlagen.

Das 12. Musik- und Kulturevent der Bremer Neustadt wird vom Senator für Wirtschaft-, Arbeit und Häfen, vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, dem Beirat Neustadt, WFB bike-it, den Bremer Bädern, der Hochschule Bremen, “latest-pop”, der GEWOBA, der Sparkasse Bremen, der Bremer Shakespeare Company, dem Kulturnetzwerk VIS-A-VIS, der Waldemar Koch Stiftung, REWE Florian Gerke oHG und vielen weiteren Partnern unterstützt. Die bewährten Medienpartner WESER-KURIER und Bremen Vier begleiten die Veranstaltung. Mehr Infos: www.summersounds.de

*) Crowdfunding oder „Schwarmfinanzierung“ (von englisch „crowd“ für Menschenmenge und „funding“ für Finanzierung) ist ein neuer Weg für Kreative, Erfinder und Macher das erforderliche Kapital für ihre Ideen und Projekte durch viele Unterstützer zu gewinnen.

Anzahl Zeichen: 3.900

Anzahl Wörter: 495

 

Ansprechpartnerin:             Astrid-Verena Dietze (Stadtteilmanagerin)

Telefon: 0421  41 66 979

E-Mail: dietze@neustadtbremen.de